Gemüse-Nudel-Auflauf vom Blech

500 g Spagetti, Salz
400 g gemischte Paprikaschoten, 250 g Zucchini, 1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe, 250 g Tomaten, 350 g gemischtes Hackfleisch, 2 Esslöffel ÖL
2 Esslöffel toskanische Kräuter in Öl (Glas), Pfeffer
4 Eier, 300 ml Milch, 200 g geriebener Edamer

Spagetti nach Anleitung in Salzwasser garen, abschrecken, in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Paprika waschen, halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Zucchini und Frühlingszwiebeln putzen, abbrausen und in Scheiben schneiden bzw. in Ringe teilen. Knoblauch schälen und hacken. Tomaten waschen und in Stücke schneiden (evtl. vorher abziehen). Den Ofen auf 200°C vorheizen. Das Hackfleisch in 1 Esslöffel Öl anbraten. Knoblauch und Gemüse hinzufügen und 3 Minuten mit dünsten. Die Kräuter unterziehen, mit Salz und Pfeffer würzen. Ein Backblech mit hohem Rand mit 1 Esslöffel Öl einfetten. Die Spagetti und die Gemüse-Hack-Masse darauf verteilen. Die Eier mit Milch, Salz und Pfeffer verquirlen und darüber gießen. Mit dem Käse bestreuen. 40 Minuten im Ofen backen.

Kartoffelpizza mit Paprikaschoten

2 Eier, 1 Packung Kartoffelknödel halb und halb, 5 Esslöffel Mehl, etwas Fett
3 grüne Paprikaschoten, 4 Tomaten, 1 Zwiebel, 200 g Emmentaler Käse
Thymian, Oregano, Salz und Pfeffer

Eier aufschlagen, in einen Messbecher geben, mit Wasser auf 1/4 Liter Flüssigkeit auffüllen. Knödelpulver einrühren. Alles ca. 10 Minuten quellen lassen. Anschließend Mehl unterkneten. Teig auf ein gefettetes Blech geben und ausrollen. Backofen auf 225° vorheizen. Paprikaschoten putzen, waschen. Tomaten abbrausen. Zwiebel schälen. Paprika und Zwiebel in Ringe, Tomaten in Scheiben schneiden (evtl. vorher enthäuten!) Gemüse auf dem Teigboden verteilen. Käse reiben und darüber streuen. Mit Kräutern, Salz und Pfeffer würzen. Im Ofen ca. 35 Minuten backen.

Pikanter Hack-Kuchen

2 Laugenbrötchen, 1 Flasche (0,33l) Bier, 1 Gemüsezwiebel
750 g Schweinemett, 750 g Schweinehackfleisch
3 Eier, 1 Esslöffel Senf, Salz, Pfeffer, 3 Esslöffel Paniermehl
2 rote Paprikaschoten, 50 g geräucherter durchwachsener Speck
2 Esslöffel Öl, 500 g Sauerkraut, Zucker, Edelsüß-Paprika
125 g Gouda, 250 g Schmand

Brötchen in Bier einweichen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Mett, Hackfleich, Eier, Senf, ausgedrückte Brötchen und eine Hälfte der Zwiebel verkneten, würzen. Eine Fettpfanne mit Paniermehl ausstreuen. Die Hack-Mett-Masse darauf verteilen und bei 175°C ca. 25 Minuten backen. Paprika putzen, waschen, in Würfel schneiden. Den Speck würfeln. Öl und Speck in einer Pfanne erhitzen, die restliche Zwiebel darin glasig dünsten, Paprika und Sauerkraut zufügen und ca. 12 Minuten schmoren lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Paprikapulver abschmecken. Den Käse reiben und mit dem Schmand verrühren, würzen. Den Hack-Kuchen mit der Sauerkrautmasse bestreichen, den Schmand-Käse darauf geben. Weitere 20 bis 25 Minuten bei gleicher Temperatur backen.

Salami im Teigmantel

20 g Hefe, 1 Esslöffel Zucker, 300 g Mehl (z.B. Dinkel), 1/2 Teelöffel Salz
2 Eier, 4 Esslöffel lauwarme Milch, 100 g flüssige Butter
1 dünne Salami, ca. 400 g, 1 Eigelb, Salat nach Wahl

Mehl in eine Rührschüssel geben und mit Hefe, Zucker und lauwarmer Milch einen Vorteig anrühren. Danach mit Salz, Eiern, und flüssiger Butter verkneten, bis der Teig Blasen wirft und sich an der Schüsselwand löst. Zugedeckt an einem warmen Ort auf das doppelte Volumen aufgehen lassen. Dann den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche entweder zu 4 kleinen oder 1 großen Rechteck ausrollen. Die Salami in den Teig einwickeln (bei 4 Teilen vorher vierteln), eventuell mit Teigstreifen verzieren. Ca. 30 Minuten abgedeckt gehen lassen. Den Teig mit verquirltem Eigelb bestreichen. Bei 200°C ca. 30 Minuten backen. Den Salatkopf abbrausen, trocken schütteln, die Blätter ablösen und 4 teller damit auslegen. Die Salami im Teigmantel darauf anrichten. Der Snack schmeckt heiß oder kalt.

Schnelle Fladenbrot-Pizza

1/2 Dose (580 ml) Ananasstücke, 1 Dose (200 g) Thunfisch
2 Scheiben (a 50 g)  gekochter Schinken, 1 mittelgroße Zwiebel
1 rundes Fladenbrot (ca. 300 g), 1 Packung (500g) stückige Tomaten
2 EL Pizzagewürz, Oregano oder Majoran, Salz, schwarzer Pfeffer
100g geriebener Emmentaler Käse

Ananas abtropfen lassen (den Saft anderweitig verwenden). Thunfisch ebenfalls abtropfen lassen, etwas klein zupfen. Schinken klein schneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Wer nicht unbedingt für fast rohe Zwiebeln zu begeistern ist, brät sie in der Pfanne glasig an! Brot waagerecht halbieren. Die Hälften mit der Schnittfläche nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Tomaten bestreichen. Eine Hälfte mit Schinken und Ananas, die andere mit Thunfischstückchen und Zwiebeln belegen. 1/4 des Käses auf die Thunfisch Pizza, den restlichen Käse auf die Schinken-Pizza streuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200°C, Gas Stufe 3) ca. 15 Minuten goldgelb überbacken.
Man kann dabei ruhig etwas Anderes zum Belegen nehmen, solange alles saftig ist, damit das Fladenbrot nicht so austrocknet! Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt!

Zwiebel-Käse-Kuchen

375 g Weizenmehl (Typ 1050), 1/2 Würfel Hefe, 1/2 Teelöffel Zucker
1/4 Liter lauwarme Milch, 50 g Butter, Salz
750 g Zwiebeln, 80 g Butter
Mehl zum Ausrollen, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Kümmel
150 g Holland-Gouda, überjährig, 100 g durchwachsener Räucherspeck
1 Ei, 1/8 Liter Sahne

Aus Mehl, Hefe, Zucker, Milch, Butter und Salz einen Hefeteig zubereiten und zum doppelten Volumen aufgehen lassen. Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Ein Backblech einbuttern. In der übrigen Butter die Zwiebelringe glasig werden und dann abkühlen lassen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, auf das Backblech legen und im 50°C warmen Ofen nochmals 10 Minuten gehen lassen. Den Käse reiben, den Speck in feine Würfel schneiden. Die Zwiebeln auf dem Teig verteilen, mit Pfeffer und Kümmel würzen, mit Käse und Speck bestreuen. Das Ei mit der Sahne verquirlen und über dem Kuchen verteilen. Den Kuchen etwa 25 bis 30 Minuten bei 200°C im vorgeheizten Ofen backen. Noch warm in Stücke schneiden und servieren.

zurück zur Übersicht