Nudeln ..... „Pasta"

Manche könnten sie jeden Tag essen!

Hanni's Schichtnudeln

500 g Shipli-Eiernudeln, Salz
1 dünne Scheibe durchwachsenen Speck (ca. 75 g), 1 Zwiebel, 200 g gekochten Schinken
250 g mittelalten Gouda, 375 ml Gemüsebrühe (Instant), 375 ml Kochsahne
40 g Mehl, 40 g Margarine, 1 Eigelb, 1 kleine Dose Erbsen (extra fein)
Salz, Pfeffer, Paniermehl, Butterflöckchen
je nach Geschmack Tomatensoße (Fertigprodukt, evtl. verfeinert)

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen, abschrecken, abgießen und abtropfen lassen. Speck und Zwiebel in kleine Würfel, Schinken in Streifen schneiden. Den Käse reiben oder in kleine Stücke schneiden. In einer Pfanne den Speck auslassen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Den Schinken hinzufügen, kurz erhitzen und zuletzt die abgetropften Erbsen zugeben. Mit Pfeffer und Salz würzen und alles zusammen bei geringer Hitze ca. 10 Minuten ziehen lassen.  Für die Soße die Margarine in einem Topf schmelzen lassen, das Mehl einrühren und schwitzen lassen, mit der Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen, 3/4 des Käses dazugeben und schmelzen lassen. Mit der Sahne verfeinern und zum Schluss mit dem Eigelb legieren.  Eine ofenfeste Auflaufform einfetten, dann schichtweise Nudeln, Zwiebel-Schinken-Erbsenmasse und Soße einfüllen, bis alles verbraucht ist; mit Soße abschließen. Über die Soße Paniermehl und Butterflöckchen geben. Im Backofen bei 175°C  ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen, den restlichen Käse darüber verteilen und nochmals ca. 10 Minuten überbacken. Man kann eine Tomatensoße dazu reichen, es soll aber auch Leute geben, die lieber Ketchup dazu mögen ;-)

Rohrnudeln mit Erbsen

500 g Penne Rigate (Rohrnudeln), Salz
100 g durchwachsener Speck, 2 Zwiebeln, 150 g Creme fraiche, 250 g stückige Tomaten
2 Esslöffel Tomatenmark, frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle
1 Packung Tiefkühl-Erbsen (300g), 50 g frischer Parmesan im Stück

Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser garen. Inzwischen den Speck klein würfeln und in einer Pfanne auslassen. Die Zwiebeln abziehen, fein würfeln, im Speck glasig dünsten. Creme fraiche, Tomaten und Tomatenmark zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Erbsen zufügen und kurz aufkochen. Die Nudeln abschrecken, abgießen, abtropfen lassen und mit der Soße vermengen. Den Parmesan grob reiben und vor dem Servieren über das Essen geben. Tipp: statt der Erbsen kann man auch Stangensellerie verwenden.

Schnelle Nudeln mit Möhren und Gorgonzolasauce

400 g Möhren, 160 g Bandnudeln, 6 Esslöffel Schlagsahne, 400 ml Brühe
80 g Gorgonzola-Käse, etwas abgeriebene Schale von unbehandelter Zitrone
2 Esslöffel gehackte Walnüsse, 4 Esslöffel gehacktes Basilikum, Pfeffer, Salz, Muskat

Die Möhren waschen, schälen und in dünne Scheiben hobeln (Gurkenhobel). Die Nudeln in kochendem Wasser laut Packungsanleitung kochen und in den letzten 5 Minuten die Möhrenscheiben dazu geben. Sahne und Brühe erhitzen, den Gorgonzola-Käse zugeben und schmelzen. Mit Pfeffer; Salz und Muskat abschmecken. Die Nudeln/Möhren abtropfen lassen. Die Nudeln und Möhren mit der Käsesauce vermengen. Basilikum abspülen und hacken. Mit den fein gehackten Walnüssen über die Nudeln streuen.


Überbackene Nudeln
(dieses Rezept habe ich von Monika K.)

250 g Bandnudeln oder andere Nudeln, 40 g Räucherspeck, 2 Zwiebeln, eine Knoblauchzehe
250 g Rinderhackfleisch (??) es gibt jetzt auch schon Hack von der Pute ;-)
4 Esslöffel Tomatenmark, 1/4 Liter Fleischbrühe, 200 g geriebener Emmentaler Käse
200 g Sahne, 4 Esslöffel geriebener Parmesankäse, 50 g Butter, 4 Esslöffel Öl
Salz, Pfeffer, Oregano

Speck, Zwiebeln und Knoblauchzehe fein würfeln. Öl erhitzen, Speck und Zwiebelwürfel darin anbraten. Hackfleisch und Knoblauch dazugeben. Tomatenmark, Oregano, Salz und Pfeffer unterrühren. Die Brühe angießen und alles 15 Minuten köcheln lassen. Die Nudeln bissfest garen, abschrecken und abtropfen lassen. Eine feuerfeste Form einfetten und darin abwechselnd Nudeln, Fleischsoße und geriebenen Emmentaler einschichten, mit der Sahne übergießen und Butterflöckchen draufsetzen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft) 20 Minuten backen. Herausnehmen, mit Parmesankäse bestreuen und nochmals 5 Minuten überbacken.

zuletzt aktualisiert
am 04.11.2001

zurück zur Übersicht