Aufläufe sind eine leckere Sache und man benötigt meist wenig Kochgeschirr. Das Gute daran ist außerdem, dass man keine verschiedenen Garzeiten beachten muss und das Gericht quasi von alleine fertig wird. Ich liebe Aufläufe, bleibt mir doch bis zum Essen immer noch Zeit, die Küche wieder picobello aufzuräumen ;-)

Bohnen-Hack-Auflauf mit Käsehaube

500 g Kartoffeln, 750 g grüne Bohnen, Salz, schwarzer Pfeffer, 1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe, 2 Esslöffel Öl, 500 g Schweinehack, 2 mittelgroße Tomaten
Fett für die Form; 200 g Fetakäse, 75-100 g Schlagsahne, etwas getrockneter Thymian

Kartoffeln waschen und in Wasser ca. 20 Minuten kochen. Bohnen putzen, waschen und evtl. durchbrechen. In kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Hack darin ca. 5 Minuten krümelig braten. Zwiebel und Knoblauch kurz mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bohnen abgießen und abtropfen lassen. Kartoffeln abschrecken, schälen und in dicke Scheiben schneiden. Tomaten putzen waschen (vorher evtl. enthäuten), und in grobe Stücke schneiden. Hack in eine große gefettete Auflaufform füllen. Kartoffeln, Bohnen und Tomaten mischen und darauf verteilen. Käse zerbröckeln und mit Sahne verrühren. Mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Käsemischung über den Auflauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C / Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten backen.

Bohnen-Makkaroni-Auflauf

Zutaten für 6 Personen:
500 g grüne Bohnen, Salz, 75 g Butter/Margarine, 60 g Mehl, 0,5 l Milch
0,25 l Gemüsebrühe (instant), geriebene Muskatnuss, 150 g Makkaroni, 2 bis 3 Stiele Thymian
50 g getrocknete Tomaten, 1 Knoblauchzehe, 500 g Schweinehackfleisch
Pfeffer aus der Mühle, 1 Esslöffel Öl, 150 g Schafskäse 

Die Bohnen putzen und in reichlich kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen. Abgießen, kalt abschrecken und beiseite stellen. Fett in einem Topf erhitzen, das Mehl darin bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten goldgelb anschwitzen. Mit Milch und Brühe ablöschen, aufkochen lassen. Mit Salz und etwas Muskat würzen. Makkaroni in reichlich Salzwasser ca. 6 Minuten bissfest garen. Thymianblättchen abzupfen. Die Tomaten grob hacken. Den Knoblauch fein zerdrücken. Das Schweinehack mit Thymian, Tomaten und Knoblauch vermengen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Einen kleinen Bräter oder eine tiefe Auflaufschale (ca. 18 x 25 cm; 1,5 Liter Inhalt) mit Öl ausstreichen und mit der Hälfte der Makkaroni auslegen. Eine Hälfte der Bechamelsoße darüber gießen. Eine Hälfte Bohnen darauf verteilen. Das Hack darauf verteilen. Mit der restlichen Soße begießen und die übrigen Bohnen und Makkaroni darauf verteilen. Den Schafskäse grob darüber bröckeln. Im gut vorgeheizten Backofen (E-Herd 200°C, Umluft 175°C) etwa 1 Stunde goldbraun backen. Eine Tomatensoße dazu reichen.


Chili-con-Carne-Auflauf

500 g Kartoffeln, Salz, 300 g Möhren, 1 Dose (850 ml) Tomaten, 1 Dose (425 ml) Kidney-Bohnen
1 kleine Gemüsezwiebel, 1 Chilischote, 2 Esslöffel Öl, 500 g Schweinehackfleisch, schwarzer Pfeffer
1 Esslöffel getrockneter Majoran, 50 g Gouda-Käse
Nach Belieben Petersilie und Chili-Schoten zum Garnieren
150 g Creme fraiche

Kartoffeln schälen, waschen und vierteln. In kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Anschließend auf ein Sieb geben und abtropfen lassen. In der Zwischenzeit Möhren putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Tomaten in der Dose grob zerkleinern. Bohnen abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Chilischote putzen, der Länge nach aufschneiden, waschen, entkernen und hacken.  Öl in einer großen Pfanne oder einem Topf erhitzen. Zwiebel- und Möhrenwürfel darin andünsten, Hack zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Unter Wenden ca. 10 Minuten kräftig anbraten. Kartoffeln, Bohnen, Tomaten und Chili zufügen und alles weitere 5 Minuten köcheln lassen. Chili con Carne nochmals abschmecken und alles in eine ofenfeste Form füllen. Käse fein reiben und über den Auflauf streuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 225°C, Gas Stufe 4) ca. 10 Minuten goldgelb überbacken. Nach Belieben mit Petersilie und Chilischoten garniert servieren. Creme fraiche extra reichen.

Makkaroni-Auflauf mit Hähnchenfilet

250 g Makkaroni, Salz
500 g Hähnchenfilet, 1 Zwiebel, 50 g Butter/Margarine, Pfeffer
30 g Mehl, 1/4 l Milch, 3 Teelöffel  klare Brühe (Instant)
1 Prise Zucker, 2 Teelöffel Zitronensaft, 300 g Tiefkühlerbsen
Fett für die Form, 2 Esslöffel Paniermehl

Die Makkaroni zweimal durchbrechen und in kochendem Salzwasser laut Packungsanleitung garen. Abschrecken und abtropfen lassen. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. 30 g Fett erhitzen, das Fleisch darin rundum anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Zwiebelwürfel im Bratfett glasig dünsten, Mehl darüber stäuben und anschwitzen. Mit 1/4 l Wasser und Milch ablöschen, aufkochen. Die Instantbrühe einrühren und ca. 5 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken. Nudeln, Fleisch und Erbsen in eine gefettete Auflaufform füllen. Soße darüber gießen. 20 g Fett in Flöckchen und Paniermehl darüber verteilen. Den Auflauf im vorgeheizten Backofen E-Herd 200°C, (Umluft entsprechend niedriger) Gas Stufe 3 ca. 30 Min. überbacken.

Makkaroni - Kartoffel -Topf

3 große Kartoffeln, 300 g Makkaroni, 2 Zwiebeln, etwas Butter
125 g Greyerzer Käse, Pfeffer, Majoran, 200 ml Sahne, Basilikum-Blättchen

Kartoffeln schälen und in 1 cm große Würfel schneiden, dann 5 Minuten in reichlich kochendem Wasser kochen. Makkaroni dazu geben und bissfest garen. Zwiebeln in feine Ringe schneiden und in Butter goldbraun rösten. Den Greyerzer Käse reiben. Kartoffeln und Makkaroni abgießen und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Abwechselnd mit dem Käse in eine Schüssel schichten. Jede Lage mit Pfeffer und Majoran würzen. Sahne erhitzen und über das Gericht gießen. Zum Schluss die gerösteten Zwiebeln darüber streuen und alles im Ofen kurz überbacken. Vor dem Servieren frische Basilikum-Blättchen darauf verteilen.

zurück zur Übersicht